Freitag, 22.05.2015

Nachbericht Interzum Köln 2015

Info zur Interzum in Köln, auch als Download

Eine auffällige Veränderung zeigte das diesjährige Standkonzept von SCHWINN.
Ziel war ist es, eine deutliche Positionierung als innovativer Produzent entlang der Wertschöpfungskette darzustellen. Dies wurde von den Besuchern erkannt und positiv aufgenommen.

Eine Facette der täglichen Innovationen bei SCHWINN beinhaltet das Erkennen eines Trends durch ein weltweites Trend-Scouting und Designmonitoring sowie die daraus abgeleitete Schwinn eigene Interpretation und Umsetzung.

So ist aktuell das Light-Engineering eines der priorisierten Betätigungsfelder. Daraus entstehen zukunftsweisende Produkte, wie eine beleuchtete Garderobe oder beleuchtete Möbelgriffe. Die hauseigene Designabteilung fand auf der Interzum 2015 hierzu auch die passende Präsentation. Dargeboten wurden die leuchtenden „High-Lights“ in einer „Black Box“, um ihren Mehrwert im wahrsten Sinne des Wortes ins rechte Licht zu rücken.

SCHWINN präsentierte sich auf der Interzum 2015 mit einem neuartigen und innovativen Messestandkonzept. Der großzügige Kommunikationsbereich, mit dem Aufzeigen unterschiedlicher Designtrends, lud zum Gedankenaustausch ein, während sich die Produkte in einem Lager-Regalsystem dem interessierten Betrachter präsentierten. Bei Bedarf konnten dem Kunden sofort Muster oder spezifische Produktinformationen wahlweise mitgegeben werden.

Die Produktsprache der präsentierten Funktions- und Zierbeschläge basiert auf klaren Formen, die dem aktuellen Zeitgeist entsprechen. Materialeinsparung gepaart mit einem hohen Maß an Ästhetik, Gebrauchsspuren und metallene Töne dominierten auf der diesjährigen Interzum, getreu dem Motto: „Individualisierung von Serienmöbeln“.

Ein weiteres Standbein des Ober-Ramstädter Kunststoff-Spritzgussfertigers ist das Engineering. SCHWINN beherrscht den gesamten Prozess, der aus ihrer Idee Ihr Produkt macht. Das Engineering-Team entwickelt maßgeschneiderte Applikationen für eine Vielzahl von Branchen. Das sind zum Beispiel Automotiv, Caravan, Werbung um nur einige zu nennen. Auf dem Messestand wurde dieses Know-How mittels vieler Sonderteile und einem speziell dafür präpariertem Werkzeug sichtbar gemacht.

Wie auch immer Sie die Aufgabe definieren, bei SCHWINN finden Sie das Know-how, die Kapazitäten und nicht zuletzt die Begeisterung, um auch mit Ihnen gemeinsam jede Herausforderung in Angriff zu nehmen. Das Angebot umfasst die Bereiche Produktentwicklung, Werkzeugbau, Produktion und Oberflächenveredlung.

Präsentationen:
Garderobe (Tafel)
Griffprofile (Tafel)
Sonderartikel (Schubkasten)
Neuheiten/Prototypen (Schaukästen)
Kunststoff-, Zamak-Produktion (Tafel)
Trends (Moodboard)
Kunststoff-Farben (Tafel)
Metalloberflächen (Tafel)

Auf dem Messestand anzutreffen waren:
Jochen Bauer – Geschäftsführer
 

Nachmessetext Deutsch 

Nachmessetext Englisch